Sushi Geschichte


Sushi Geschichte

Sushi Geschichte

Sushi ist ein japanisches Gericht. Aber der Ursprung könnte in der Konservierungsmethode für Fisch in Ostsüdasien zu finden sein. Die Methode, den Fisch in gekochtem Reis einzulegen und vergären zu lassen, wurde in China und danach auch in Japan praktiziert. In dieser Zeit wurde aber der Reis nachher weggeworfen. Mit der Zeit begannen Japaner den halbrohen Fisch mit dem noch essbaren Reis auch zu essen.

Später galt Sushi nicht mehr als Methode der Lebensmittelkonservierung, und der Reis wurde mit Essig vermischt. Das ergab Hako-Sushi (Kasten-Sushi). Sushi-Reis und Zutaten wurden in eine Form gelegt und gepresst.

Am Ende der Edo-Zeit (ca.1820-1830) in Edo (Tokyo) wurden Edomae-Sushi (Nigiri-Sushi) hergestellt.
Edomae heisst der heutige Tokioter Golf, und weil Edomae-Sushi aus frischen Fischen bestand, die dort gefangen wurden, wurde es so genannt. Übrigens war es zwei- bis dreimal grösser als das heutige Nigiri-Sushi. Es scheint, dass Maki-Sushi als Take away schon vor Nigiri-Sushi bestanden.

Heute ist Sushi das bekannteste japanische Gericht ausserhalb Japans, und eins der beliebtesten Gerichte des Japaners.

↑ Top © 2017 sushirezepte.ch