Diät-Rezepte von japanischen Art -Misosuppe


Diät-Rezepte misosuppe

Reis und Misosuppe - das ist die Grundkombination der japanischen Küche. In Japan sagt man, Misosuppe sei gegen den Kater wirksam. Diese gesunde Suppe kann man auch als ein Diät-Rezept verwenden.
Die Hauptbestandteile von Misosuppe sind Dashi (Fisch- oder Seetangbrühe) und Miso(Sojabohnenpaste). In Japan machen die meisten Dashi von Niboshi( kleine getrocknete Sardinen ) oder Katsuo-bushi( Bonito-Flocken ) seit langem nicht selber, sondern verwenden sie das Granulat. Es gibt auch Misopaste mit Dashi. (Im japanischen Lebensmittelsladen erhältlich.) Die Zutaten sind je nach Geschmack oder Saison variabel. Hier stelle ich Ihnen als ein Beispiel Misosuppe mit Zwiebeln vor. Übrigens auf Japanisch sagt man : "Man trinkt Suppe, " nicht "Man isst Suppe." Also in Japan trinkt man Misosuppe direkt aus der Schüssel.

Diät-Rezepte misosuppe
Für 4 Personen
Zutaten-1 Stück Zwiebel(klein)
-Klein geschnittener Schnittlauch
-60g Misopaste (Je nach Geschmack regulieren)
-4g Dashigranulat
-600 ml Wasser
-(Sesam)
  1. Zwiebel halbieren und quer zur Faser in dünnen Scheiben schneiden.
  2. Wasser, Dashigranulat und Zwiebel im Topf zum Kochen bringen.
  3. In einer Kelle Misopaste mit Dashi(Brühe) auflösen und danach in den Topf geben. Dann Misosuppe nicht mehr aufkochen lassen, sonst verliert sie das feine Aroma.
  4. Darauf klein geschnittenen Schnittlauch streuen. Nach meinem Originalrezept auch etwas zerriebenen Sesam. Sein Aroma regt den Appetit an, ausserdem wird damit die Misosuppe noch gesünder.

↑ Top © 2017 sushirezepte.ch